Wasserkühlung 

 
Information über Wasserkühlung für den Computern
 
Wasserkühlung-FAQ

 
  1. Wie funktioniert eine Wasserkühlung?
  2. Welche Vorteile bietet eine Wasserkühlung?
  3. Was ist der Unterschied zwischen BASIS Set und geschlossenem Set?
  4. Was ist der Unterschied zwischen PASSIVER und AKTIVER Kühlung?
  5. Was benötige ich für eine komplette Kühlung meines Rechners?
  6. Ich will mir eine Wasserkühlung selber basteln, was muss ich beachten?
  7. 6x1mm und 8x1mm Schläuche: Wo ist der Unterschied?
  8. Größe der Anschraubtüllen und Plug & Cool Tüllen.

 

1. Wie funktioniert eine Wasserkühlung?

Eine Wasserkühlung gehorcht den selben Gesetzen wie ein herkömmlicher CPU Kühler. Die Wärme wird von der CPU abgeführt, und an die Luft abgegeben. Der Unterschied besteht nun aber darin, dass zwischen der Aufnahme und Abgabe der Wärme der Kühlwasserkreislauf dazwischengeschaltet ist. In dem einfachsten Fall wird die Wärme dann von einem offenen Wasserspeicher der sich mit der Zeit erwärmt an die Luft abgegeben. Dabei gilt immer:
  • Je größer der Temperaturunterschied zwischen dem System und der Luft
  • Je größer die Wärmeübertragende Fläche
  • Je größer die Strömungsgeschwindigkeit der Luft
ist desto mehr Wärme kann abgegeben werden und die CPU Temperatur sinkt.
 

Rog. Berlin Rf56


(nach oben)

 

2. Welche Vorteile bietet eine Wasserkühlung?

Um den CPU möglichst gut zu kühlen und dadurch die Langlebigkeit zu erhöhen und ein problemloses Übertakten zu ermöglichen sowie den Geräuschpegel des Rechners zu senken werden Wasserkühlungen in verschiedenen Varianten angeboten und eingebaut. Dabei ist es möglich den CPU oder auch andere Bauteile im Rechner im besten Fall (mit Hochleistungskühler) bei Temperaturfenster ab 30 bis über 40 °C zu halten.
 

Rsf. Zimmer Bg56


(nach oben)

 

3. Was ist der Unterschied zwischen BASIS Set und geschlossenem Set?

Das offene Set (Basis Set) besteht aus einem CPU-Kühler und der Pumpe sowie dem Schlauch dazwischen. Die Wärme wird von der CPU über das Wasser abgeführt, so dass sich das Wasser langsam erwärmt. Da die Pumpe in einem (großen) Eimer steht (ab 5 Liter) wird dieser natürlich auch langsam warm, gibt aber je wärmer er wird durch Abstrahlung und Kontakt mit der Luft die Wärme an die Umgebung weiter, bis sich eine konstante Temperatur einstellt.
Dieses System funktioniert super und ist ideal für Einsteiger, die für wenig Geld die Vorzüge einer Wasserkühlung kennen lernen wollen.

Auf Dauer ist es manchmal jedoch ratsam (so ein Eimer neben dem Rechner könnte irgendwann mal nerven) anstelle des Eimers die Pumpe in einen kleinen Ausgleichsbehälter zu tauchen (z.B. Little Store 500ml), oder wenn man die Durchflusspumpe nimmt, dann brauch man einen kleinen Behälter (z.B. Tiny Store 250ml) und einen Wärmetauscher (Radiator, z.B. Black Stripes 2.2) zu besorgen. Der Radiator gibt die Wärme an die Luft ab. Der Ausgleichsbehälter gibt praktisch keine Wärme ab, er hat nur die Funktion das Wasser zwischenzuspeichern und eine einfache Befüllung und Entlüftung sicher zu stellen.
Dieses System heißt geschlossen, da praktisch kein Kontakt der Flüssigkeit mit der Luft zustande kommt, da das System luftdicht arbeitet.
 

Raa. Berlin Vf64


(nach oben)

 

4. Was ist der Unterschied zwischen PASSIVER und AKTIVER Kühlung?

Die meisten Shops verkaufen aktive Kühler. Diese sind weit verbreitet und überall erhältlich. Dabei wird um ein paar Meter Kupferrohr kleine Lamellen angebracht um die Oberfläche zu vergrößern, und dann wird mit einem Lüfter eine Strömung erzeugt, die das warme Kühlwasser über die Lamellen im besten Fall auf Raumtemperatur abkühlt. (meist reicht dafür aber die Kühlleistung nicht aus)
Dieses sehr "günstige" und Platz sparende Prinzip hat leider einen Nachteil: Sie haben wieder einen Lüfter, der Lärm erzeugt. Und das ist es ja gerade was Sie durch ein Umrüsten auf eine Wasserkühlung vermeiden wollten. Wir biegen nun auch passive Radiatoren an, die ohne diesen Lüfter auskommen, da sie so konstruiert sind, dass die Eigenthermik in Verbindung mir der immer vorhandenen Raumthermik genug Luftstrom erzeugt, um völlig lautlos die Wärme vom Kühlwasser an die Luft abzugeben. Diese Radiatoren müssen außerhalb des Gehäuses angebaut werden, sind meist größer als aktive Radiatoren, und erreichen meist nicht die Kühlleistung wie aktive. Dafür arbeiten sie absolut lautlos.
 

Rsp. Berlin Wk16


(nach oben)

 

5. Was benötige ich für eine komplette Kühlung meines Rechners?

Wenn Sie Ihren Rechner leise machen wollen, dann sollten Sie CPU und GPU Kühlen. Demnach benötigen Sie:
  • CPU Kühler (und Halterung)
  • GPU Kühler (und Halterung)
  • Wärmetauscher (Radiator)
  • Pumpe
  • Ausgleichsbehälter
  • Schlauch
  • Korrosionsschutz
  • Destilliertes Wasser
  • Je nach Erfahrung ca. 20 bis 90min. Einbauzeit.

Rxm. Berlin Wj29

(nach oben)

 

6. Ich will mir eine Wasserkühlung selber basteln, was muss ich beachten?

Für die Spaß am selber machen gibt es auch die  Wasserkühlungskomponenten teilweise zum Eigenbau an.Man spart dadurch ne Menge Geld, die Wasserkühlung wir noch günstiger, es braucht dann aber auch einige Stunden Zeit mit entsprechendem Werkzeug bis die Kühlung fertig ist. Diese haben dann meist nicht die Qualität von professionell gefertigter Kühlsysteme, aber funktionieren meist auch ganz gut. Für "Freaks" und Overclocker ist das natürlich nichts. Folgendes Werkzeug benötigen Sie:
  • Bohrer: 5mm, 5,7mm, 8,7mm 1/8Zoll Gewindebohrer, Entgrater
  • (Ständer)Bohrmaschine, Spannfutter(Schraubstock), Schneidöl
  • Messschieber, Curner, Hammer, (Flachmeißel)
  • Gewindedichtstoff(Loctite), Nusskasten, Schleifpapier(600er bis 1000er)

Rvq. Berlin Bf55

(nach oben)

 

7. 6x1mm und 8x1mm Schläuche: Wo ist der Unterschied?

Zum einen kosten alle Komponenten in der größeren Version mehr. Zum anderen ergibt sich durch die größeren Abmaße nur ein Vorteil: Der Strömungswiderstand der Schläuche sinkt, da das Wasser langsamer fließt. Da in Tests (bei 3m Schlauch) dieser theoretische Vorteil sich in der Praxis nicht gezeigt hat verbauen wir hauptsächlich die 6x1mm Schläuche, Tüllen und Komponenten.
 

Rsw. Berlin Wf55


(nach oben)

 

8. Größe der Anschraubtüllen und Plug & Cool Tüllen

Für zylindrisches Gewinde G1/8 Zoll:
  • Anschraubtüllen gerade für 6x1mm und 8x1mm Schlauch
  • Anschraubtüllen 90° gewinkelt, 360° frei drehbar für 6x1mm Schlauch
  • Anschraubtüllen gerade Plug & Cool für Außendurchmesser 8 und 10mm
Für zylindrisches Gewinde G1/4 Zoll
  • Anschraubtüllen gerade für 6x1mm und 8x1mm Schlauch
  • Anschraubtüllen 90° gewinkelt, 360° frei drehbar für 8x1mm Schlauch
  • Anschraubtülle gerade aus Kunststoff für 6x1mm Schlauch.

Raf. Berlin Bf46

(nach oben)

 

Quelle -I- Rech.

 

 
Berliner Unterkünfte:
 
Übernachten am Kurfürstendamm - Hotel im Wilmersdorf.
Das Hotel mit dem Blick über den Olivaer Platz bis zur berühmten Berliner Gedächtniskirche.
 
 
Übernachtung am Kurfürstendamm - Pension am Kudamm.
Die Hotelpension in unmittelbarer Nähe des Kurfürstendamms in Berliner Zentrum übernachten.
 
 

 

 

wakue-info Team Gm.E.i.

Internet:
Berlin

Alexander Braun
support [at] wakue-info.de

Andre` Wolfstein - Webmaster
webmaster [at] wakue-info.de

Trotz größter Sorgfalt beim Überprüfen aller Inhalte der Seiten können wir Fehler und Ungenauigkeiten nicht ganz ausschließen. Für mögliche Fehlangaben und alle möglichen Folgen können wir nicht haften. Ergänzungen, Verbesserungen, Aktualisierungen werden bedarfsgemäß vorgenommen. Alle Angaben sind freibleibend und unverbindlich. Alle auf dieser Seite angebrachten externe Links sind nur als Hinweise zu verstehen, bitte beachten Sie, dass die Nutzung des Internets immer gewisse Risiken mit sich bringt, als Internetnutzer haben Sie stets dafür zu sorgen, dass Ihr Rechner über eine Schutzvorrichtung bzw. eine entsprechende Schutzsoftware "abgeschirmt" ist. Trotz vorherigen inhaltlichen Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für den Inhalt der externen verlinkten Webseiten. Für die Inhalte externer Links sind alleine deren Seitenbetreiber verantwortlich.